Gordion 2013: neue Erkenntnisse durch Geophysik

Erstmals seit 2006 wurde in Gordion (ca. 80 km west-südwestlich des heutigen Ankara, Türkei) durch ein internationales Team unter Leitung der  University of Pennsylvania wieder gegraben. Die Ausgrabung fand in einem Bereich statt, in dem unsere Geomagnetik- und Geoelektrikmessungen aus 2010 auf große Strukturen im Untergrund hingewiesen haben. So entdeckten die Archäologen eine freistehende monumentale Mauer mit einer unterlagernden Terrassenmauer auf einer Länge von 9 Metern. Unsere diesjährigen Messungen zeigten, dass die Mauer noch auf einer Länge von mindestens 20 Metern zu verfolgen ist und im Inneren von einem mächtigen Komplex (Tor?) begleitet wird.

Bild2: 

[ Show all news ]