Gordion - Königsstadt des Phrygischen Reiches

Gordion war die Hauptstadt des Phrygerreichs und wurde 1895 von den Gebrüdern Körte wiederentdeckt. 1900 führten diese erste Grabungen am Siedlunghügel durch und erforschten einige Tumulus-Gräber in der Umgebung. Seit 1950 wird die Ausgrabung unter der Leitung von Archäologen der Universität Pennsylvania durchgeführt. Die Fa. GGH ist seit 2007 mit der systematischen geophysikalischen Untersuchung des Siedlungshügels sowie dessen Umfeld und der umliegenden Grabhügel beauftragt. Unsere Untersuchungen sind Bestandteil eines stark interdiziplinär angelegten Forschungsprojektes. Bis 2010 wurden insgesamt rund 30 ha Fläche geomagnetisch erkundet sowie rund 1 km geoelektrische Profile gemessen. Aus den geophysikalischen Messungen lassen sich nun detaillierte Rückschlüsse über den Verlauf der äussern Verteidigungsmauer rund um die Unterstadt Gordions ziehen.

Projektstandort: 


[ Show all projects ]